Alle Artikel mit dem Schlagwort ‘Joyce Carol Oates

Spies
Artikel

Verschworene Verräter: Die Krimiblog-Konferenz am Samstag, den 29. Juni 2013

Hinterlasse eine Antwort

Paradoxien dieser Tage: Ausgespähte Mysterien, geflüchtete Spione, Datensammler und Geheimnisskrämer – soviel Verrat und Verschwörung war schon lange nicht mehr. Auch wir verraten wieder ganz viel, nämlich was in den letzten Wochen wichtig war im kriminalliterarischen Bereich. Willkommen zur Krimiblog-Konferenz am Samstag – denn jeder Tag ist Krimitag. Und damit schalten wir munter durch die angeschlossenen Blogs. Attraktionen, bitte kommen.

»Um ein Rätsel ging es in der vergangenen Woche hier bei den Attraktionen. Herrschaften, Herrschaften, wir stellen Ihnen den neuen Rätselkrimi von Guido Rohm vor. Und gestehen dabei so einiges. Lesen Sie doch mal rein! Und wenn nicht, dann schauen Sie mal bei den Krimi-Depeschen vorbei.«

»Guten Tag, hier sind die Krimi-Depeschen in der Krimiblog-Konferenz am Samstag. Tatsächlich breitet sich das Sommerloch auch in der kriminalliterarischen Welt bräsig aus. Immerhin konnten auch wir ein Geheimnis aufdecken: Eine Liste mit den besten zehn Spionageromanen. Sie stammt von Rhodri Jeffreys-Jones und gibt Ihnen möglicherweise noch die eine oder andere Anregung zum Ausfüllen Ihres Lese-Sommer-Lochs. Wir lesen weiter und geben ab an unsere Facebook-Freunde.«

»Bei Facebook gibt es keine Geheimnisse. Für Facebook und die NSA. Zum Beispiel – und das wissen Sie natürlich auch schon längst – ist Freitag immer Krimiblog-Tag. Und wie immer haben wir die aktuellesten Meldungen aus den Krimiblogs zusammengetragen. Außerdem konnten wir uns nicht satt sehen an einem kurzen Videoportrait über Joyce Carol Oates. Weil wir das jetzt nochmal gucken, geben wir ab an Google +«

»Hinschauen ist auch für uns bei Google+ in der Krimiblog-Konferenz angesagt. Reinschauen etwa in das neue Buch Difficult Men: Behind the Scenes of a Creative Revolution: From ‘The Sopranos’ and ‘The Wire’ to ‘Mad Men’ and ‘Breaking Bad von Brett Martin, worin dem TV goldene Zeiten vorhergesagt werden. Als Betroffene können wir nur hoffen. Und natürlich gibt es auch jede Menge Internet-TV. Etwa ein Interview mit Meister Walter Mosley zu seinem neuen Roman Little Green. Schauen Sie rein, wir schauen derweil herüber zu Twitter.«

»Kein großes Geheimnis in der Krimiblog-Konferenz bei Twitter – let the tweet tell the story:

Soweit eine feine Auswahl an Tweets, feine Bilder gibt es bei Tage des Lesens, oder?«

»Wir bei Tage des Lesens schweigen mit diesem Buchcover und erinnern uns an James Gandolfini.
Difficult Men in der Krimiblog-Konferenz

…«

Vielen Dank an alle Plauderer und Auspacker. Das war sie auch schon wieder, die wunderbare Krimiblog-Konferenz am Samstag. Ihnen ein sommerliches Wochenende und wenn Sie mögen und nichts dazwischen kommt, enthüllen wir auch nächsten Samstag wieder das eine oder andere Geheimnis. Bis dahin: Bleiben Sie uns bitte gewogen!

Insekten in der Krimiblog-Konferenz
Artikel

Flügelschlag: Die Krimiblog-Konferenz am Samstag, den 15. Juni 2013

Hinterlasse eine Antwort

Was diese Woche wichtig war: Hier ist sie wieder, Ihre samstägliche Rückschau auf das kriminalliterarische Wochenengeschehen. Wir schalten in der Krimiblog-Konferenz durch die angeschlossenen Blogs und Plattformen und beginnen, wie immer, bei den Krimi-Depeschen. Worüber habt Ihr diese Woche getickert?

»Bestimmend bei den Krimi-Depeschen war in dieser Woche der Tod des schottischen Autors Iain Banks, der uns am vergangenen Sonntag im Alter von nur 59 Jahren verlassen hat. Wir haben eine Zusammenstellung der wichtigsten Nachrufe veröffentlicht und mit Ian Rankin das Glas auf Iain Banks erhoben. Slainte! Und damit weiter zu unseren Facebook-Freunden.«

»Einen guten Tag wünschen wir bei Facebook. Wir hatten in dieser Woche wieder interessante Fundstücke aus den deutschen Krimiblogs, die wir ja jeden Freitag veröffentlichen. Darunter zum Beispiel ein Interview mit James Sallis, dass im feinen Blog zeilenkino.de erschienen ist. Zudem haben wir uns erfreut an einem Essay von Joyce Carol Oates über den englischen Schrifsteller Derek Raymond. Erschienen ist dieser Text bei New York Review of Books und wenn Sie in dieser Woche sonst nichts lesen, diesen Beitrag sollten Sie lesen. Und damit weiter zu unseren Freunden bei Google+ «

»Willkommen in der Wirklichkeit, so könnte das Motto in dieser Woche hier bei Google+ lauten. So möchten wir für die Krimiblog-Konferenz unbedingt einen Beitrag über die Autorin Louise Doughty empfehlen, der einmal mehr zeigt, wie weit Frauen von der Gleichberechtigung entfernt sind. Und wir gratulieren den Nominierten für den Leo-Perutz-Krimipreis 2013. Ein Hoch auf den Krimi – und damit weiter zu Twitter. «

»Geschichtenerzähler bei Twitter in 140 Zeichen. Unsere Tweets der Woche – bitteschön:

Nichts für Sie dabei? Dann melden Sie sich bei Twitter an und schreiben Sie IHRE Geschichte(n) in 140 Zeichen. Und folgen Sie dem Krimiblogger. Damit geben wir ab an die Tage des Lesens.«

»Psst, hier bei Tage des Lesens wird das getan, was wir am liebsten tun: lesen. Daher hier ein Blick auf unsere Sommerlektüren:

Sommerlektüren in der Krimiblog-Konferenz

Deshalb bitte jetzt weiterblättern…. «

Vielen Dank an alle. Damit sind wir am Ende unserer kleinen Rundreise durch die kriminalliterarische Welt. In der kommenden Woche wird die Krimiblog-Konferenz voraussichtlich entfallen, wir sind, wenn nichts dazwischen kommt, am 29. Juni 2013 wieder für Sie da. Bleiben Sie uns gewogen und verraten Sie uns doch Ihre Sommerlektüren. Und ihre Lieblingsleseplätze. Wir freuen uns!