Ungelesen, angelesen, quergelesen – Der Krimitipp des Tages | Richard Stark: Der Gewinner geht leer aus
Der Gewinner...Richard Stark: Der Gewinner geht leer aus : Ein Parker Roman / Aus dem Amerikanischen von Dirk van Gunsteren. – Wien : Zsolnay, 2010
ISBN 978-3-552-05497-0 – Preis: 16,90 €

Für die einen ist es Retro, für die anderen eine Wieder- oder Neuentdeckung: Seit 2008 gibt der Zsolnay-Verlag die Parker-Romane von Richard Stark alias Donald E. Westlake heraus. Vier Romane sind bislang in dieser Reihe erschienen, nun liegt der fünfte Band “Der Gewinner geht leer aus“ vor. Vielleicht doch ein ernsthafter Ansatz für Autorenpflege? Die Westlake/Stark-Fans dürften sich jedenfalls freuen und ein Parker-Roman ist immer ein lakonisches Krimivergnügen ohne Nebenwirkungen. Ein klassischer Antiheld, der es diesmal mit einer Bande von Berufsverbrechen zu tun bekommt, die sich offenbar übernommen haben. Wie man seine Leser in die Geschichte zieht, zeigt schon der erste Satz:

Als das Telefon läutete, war Parker gerade in der Garage und brachte einen Mann um.

Teile & herrsche!
Email Facebook Twitter Plusone Tumblr Posterous Pinterest

Ein Beitrag von Ludger Menke

human since 1966 | librarian since 1992 | dj since 1994 | online editor since 1999 | blogger since 2005 | t.b.c.