Artikelformat

Wir nennen es Ostereis | Die Krimiblog-Konferenz am Ostersamstag 2013

Hinterlasse eine Antwort

Gut, dass Sie jetzt da sind. Wo ich doch extra noch einmal alles durchgewischt habe, bin ich froh, dass Sie nicht im Schnee stecken geblieben sind. Dann machen Sie es sich jetzt bitte bequem und hören Sie rein, in die Krimiblog-Konferenz, diesmal in der Oster-Eis-Ausgabe. Werte Krimi-Depeschen, was habt Ihr in dieser Woche vermeldet?

»Es war eine spannende und abwechslungsreiche Woche hier bei den Krimi-Depeschen. So beschäftigte sich Dieter Paul Rudolph mit Robert B. Parker und wer überhaupt Krimis schreiben sollte. Der Thomas Klingenmaier hat Joe R. Lansdale getroffen und darüber ein lesenswertes Protokoll veröffentlicht. Und in Stuttgart trauert man.

Was tat sich bei Facebook?«

»Das Hauptthema hier bei uns war in dieser Woche die Ankündigung des Rum Diarist, der die großartige Pulp-Master-Reihe von Frank Nowatzki mit einem eigenen Blog begleiten wird. Applaus! Und damit weiter zu unseren Freunden von Goolge+«

»Wir Google-Plusser haben mit Begeisterung das Interview gelesen, das Gesine von Prittwitz mit Krimikultur:Archiv-Leiter Dieter Paul Rudolph geführt hat. Das sollten auch Sie sich nicht entgehen lassen. Worüber wurde bei Euch geredet, werte Twitterer?«

»Auch hier bei Twitter sorgte die Ankündigung des Rum Diarist für Gesprächsstoff. Aber lesen Sie doch bitte selbst:


Und da es sich bei Reading Pulp um ein Tumblelog handelt, schauen wir doch gleich mal bei den Tagen des Lesens vorbei.«

»Wir bei Tage des Lesens haben gelesen. Und wir haben Video geguckt:

Two Detectives from Tom Betts on Vimeo.

Damit zurück ins Hauptblog.«

Danke an alle! Das war sie, die Oster-Eis-Ausgabe der Krimiblog-Konferenz am Samstag. Ich wünsche feine Feiertage, lesenswerte Lektüren und baldigen Frühling. Frohe Ostern!

Veröffentlicht von

human since 1966 | librarian since 1992 | dj since 1994 | online editor since 1999 | blogger since 2005 | t.b.c.

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*